CBD-König – Premium Hanfprodukte für Mensch & Tier

Alles für die Katz´

CBD für Katzen

CBD für Katzen wird immer beliebter.
Die entzün­dungshemmenden, entspannenden und schmerzlindernden Eigenschaften wirken sich positiv auf die Samtpfoten aus.
Besonders häufig wird der Extrakt bei Katzen eingesetzt, um Schmerzen und Angst zu lindern.
Laut Erfahrungsberichten soll CBD für Katzen auch für Arthritis oder Krebs hilfreich sein.
Unsere Katzen Hanfprodukte sind 100% THC- & terpenfrei!

Informationen zu unserem CBD für Katzen

WOBEI KANN CBD MEINER KATZE HELFEN?

→Stress
→ Entzündungen
→ Arthrose
→ Schmerzen
→ Angst
→ Immunabwehr
→ Krebs
→ Übelkeit
→ Epilepsie
→ Appetitlosigkeit
→ Verdauung
→ Haut- und Fellprobleme
→ Tumoren

CBD BEI KREBS?

Hanf wird Katzenbesitzern nicht selten empfoh­len, wenn ihr Liebling an Krebs erkrankt ist. Wissenschaftliche Unter­su­chun­gen legen den Ver­dacht nahe, dass CBD krebshemmende Eigenschaften ver­eint. So sollen die Extrakte aus der Hanfpflanze sowohl das Tumor­­wachstum hemmen als auch die Tumor­aggres­sivität mindern. Wirk­versprechen oder Heilaussagen dürfen wir allerdings nicht machen.

DAS MUSST DU UNBEDINGT BEACHTEN!

Die Wirkung von Cannabidiol lässt bei Katzen schneller nach, als zum Beispiel bei Hunden, da sie einen deutlich schnel­leren Stoffwechsel besitzen. Herkömmliches CBD Öl kann bei Katzen Verdauungs­probleme und Unwohlsein auslösen. Auch Schäden an der Leber und den Nie­ren können auftreten. Das ist darauf zurückzuführen, dass Katzen nicht die notwendigen En­zyme besitzen, um Terpene abzubauen. Deswegen bieten wir von CBD-KÖNIG nur terpenfreie Hanfprodukte für Katzen an.

WIE VERABREICHE ICH CBD MEINER KATZE?

Am effektivsten ist es, wenn du CBD Öl direkt in das Maul – am besten un­ter die Zunge – gibst. Über die Schleimhaut werden die wertvollen Inhaltsstoffe dann aufgenommen. Unser CBD Öl für Katzen  ist mit einer Tropfpipette zur einfachen Dosierung ausgestattet. 

Wenn das bei deiner Katze nicht möglich ist, dann bietet es sich an etwas von der Lieblingspastete zur Hilfe zu nehmen oder das CBD Öl unter das normale Futter zu geben. Alternativ kannst du auch unsere Hanf Leckerlies speziell für Katzen füttern.

KÖNNEN NEBENWIRKUNGEN AUFTRETEN?

CBD gilt als nebenwirkungsarm. Doch es kann immer zu Nebenwirkungen kommen. Nach der Einnahme haben einige Katzen mit Schläf­rigkeit, Schwindel sowie trockenen Schleim­häuten zu kämpfen. Achte besonders  auf mögliche Wechsel­wir­kun­gen mit anderen Medika­menten und Nah­rungs­er­gän­zungs­mit­teln. Bei Un­sicher­hei­ten ist der Tier­arzt oder Tierheil­prak­ti­ker die richtige Adresse. Wenn du CBD in der empfohlenen Dosierung verabreichst sind allerdings keine Nebenwirkungen bekannt.

MACHT DAS KATZEN CBD HIGH?

Abhängigkeit oder berauschende Effekte müssen bei unseren Produkten nicht befürchtet werden. Die Produkte sind 100% THC-frei.

DOSIERUNG 

Eine einheitliche Dosierungsempfehlung gibt es nicht. Beginne mit einer geringen Dosis. Das Körper­gewicht als auch die Ausprä­gung der Beschwerden sollte berücksichtigt werden. Bei anhaltenden Beschwerden, kannst du die CBD Menge erhöhen. Du kannst dich an folgenden Richtwerten orientieren:

Arthritis – 2x 0,5 mg/kg täglich
Entzündliche Darmerkrankungen – 2x 0,2 mg/kg täglich
Asthma – 2x 0,5 mg/kg täglich
Chronische Infektionen der oberen Atemwege – 2x 5 mg/kg täglich

Diese Angaben sind Richtwerte. Der individuelle Bedarf variiert je nach Größe, Leistung und Rasse.

Bei jedem Produkt haben wir die Dosierung nochmal genauer beschrieben.

TURNIERSPORT, CHRONISCHE ERKRANKUNGEN UND TRÄCHTIGKEIT

Bitte beachte bei Turnier- und Sporttieren die besonderen Bestimmungen für Hanf.
Bei chronischen oder ernsthaften Erkrankungen, Einnahme von Medikamenten sowie Trächtigkeit oder Laktation raten wir, vorab mit dem Tierarzt zu sprechen.

UNBEDINGT RÜCKSPRACHE MIT DEM TIERARZT HALTEN

Sofern dein Tier Medikamente ein­nimmt, halte bitte dringend zuvor Rück­spra­che mit dem behandelnden Tierarzt. Nicht jedes Medikament verträgt sich mit CBD. Bestimmte Säure- und Gerinn­ungshemmer sowie Neuro­leptika können mit CBD interagieren.